/

...mehr zu Mike

Geboren: 03.05.1972 in Böblingen

Erlernter Beruf: Industriemechaniker & Großhandelskaufmann

Derzeitige Arbeit: Unternehmer? Chef? Sklaventreiber? Keine Ahnung... ;-)Selbständig im IT-/Internetbereich (Firma Sercosys, Autohausprofi, Quelltexterei

Instrument seit: dem 9. Lebensjahr

Aktuelles Instrument(e):
Remo Drums (Sonderanfertigung) im Tama Power-Tower-System, Paiste Cymbals
Bei MiReNa: Schlagwerk Bass-Cajon, Congas und jede Menge Percussion

Bands / "Karriere":
Irgendwie musikalisch war ich glaube ich schon immer. Und als es meinen Eltern zu dumm wurde immer wieder neues Kochgeschirr und Spielzeugtrommeln zu kaufen, habe ich dann mit 9 Jahren mein erstes richtiges Drum-Set bekommen.

So hat dann alles angefangen (ACHTUNG: ziemlich lange Story!)...

Beigebracht habe ich mir das Schlagzeugspielen selbst. Ich hab mir Daddys Stereoanlage geschnappt, ne Status Quo Scheibe aufgelegt und munter dazu getrommelt. In der Schule (Musikunterricht) haben dann immer irgendwelche Musikwettbewerbe stattgefunden, bei denen ich sogar einige Male gewonnen habe!! Dann lernte ich Oliver Gold, einen Mitschüler kennen und meine erste Schülerband war geboren! Mit "BACON" (so nannten wir uns) haben wir dann bei Schulveranstaltungen gespielt und sogar noch einen "richtigen" Gig (in einer Pizzeria) gemacht! (Der Wirt und das Volk war begeistert :-)) BACON war: Oliver Gold (Bass), Michael Locher (Klampfe) und Ingo Golzinger (Vocals) - War ne tolle Zeit!!

Nach einigen Jahren trennten sich dann unsere Wege und Olli spielte schon in einer anderen Band, die zufällig einen Drummer suchten. Prompt habe ich da vorgetrommelt und bekam den "Job". The eagle has landet - "BIRD OF PREY" war ausgeschlüpft! Mit "BIRD OF PREY" wurde die Musik-macherei immer professioneller. Wir haben einen alten Pferdestall in ein wirklich tolles Tonstudio und Proberaum umgestaltet (1 Jahr Bauzeit inkl. Eierbecher anmalen!) und einige, auch größere Konzerte und ein Demo-Tape gemacht. Stil: Melodischer Hard-Rock. BIRD OF PREY war: Frank "Lupo" Muschko(Vocals), Oliver "Öli" Gold und später Michael "Basser" Grabski (Bass), Udo Bertsch (Klampfe) und Thomas Kinne (Keyboards). Irgendwann wird aber auch der größte Raubvogel müde und wir haben uns ebenfalls komplett getrennt.

Danach habe ich eine Weile in keiner Band mehr gespielt und "nur" noch Schlagzeugunterricht gegeben. Dann habe ich in ner Zeitung ein Inserat von einer prof. Heavy-Band gelesen, die ich schon von früher kannte: Chinchilla. Auch dort habe ich kurz vorgetrommelt und wurde prompt "eingestellt". Mit CHINCHILLA, meiner bisher professionellsten Band, habe ich dann 2 CD´s gemacht und etliche Konzerte gegeben. Den Stil von CHINCHILLA kann man als Power-Metal bezeichnen. CHINCHILLA war: Udo Gerstenmeyer (Klampfe), Martin Obermeier (Vocs), Michael Vetter später Marc Peters (Bass). Irgendwann wurde mir aber die Geschichte (Plattenvertrag - Management - Verlag - Japan Tour,...) zu professionell und zu stressig (hatte Beruflich auch noch einiges am Hut) so daß ich mich dann von CHINCHILLA getrennt habe.

Nach einer ca. 1-jährigen "Band-Pause" in der ich mich mehr um meine berufliche (Seriöse) Laufbahn gekümmert habe, hat mich die Musik aber wieder am Kragen gepackt und mich dazu veranlaßt eine eigene Band zu gründen. Voraussetzungen hierfür waren: Weniger Probe-Streß, prof. arbeitende Musiker und vorrangig Spaß am Musik machen. Also einfach Musik machen! Die einzige stressfreie Alternative war dann ganz einfach: Ich covere (für musikalische Laien und die, die es noch werden wollen: Covern = Nachspielen) die Musik die mir persönlich gefällt und mit der ich aufgewachsen bin.

So entstand Rocksack!

Tja, und wie ihr bei Wolfi und Jörg auch treffend nachlesen könnt, bin ich so zu MiReNa gekommen.

Lieblingsbands: 

Meine Lieblingsmusik ist eher in härteren Gefilden zu finden.
Von "normalem" Rock wie z.B. Brian Adams, Bon Jovi,... über Hard Rock wie z.B. Extreme, Queensryche,... bis hin zum knallharten Heavy Metal wie z.B. Manowar, Metallica,...
Auf die "alten" Klassiker stehe ich besonders!! z.B. Deep Purple, Rainbow, Whitesnake, Status Quo, Saxon, Kiss, CCR, AC/DC,...

Sonstiges:

Hier fällt mir eigentlich nur ein gehaltvolles Zitat eines ehemals langhaarigen Gitarristen ein:
Das Reh springt hoch,
das Reh springt weit,
warum auch nicht
es hat ja Zeit

(Jörg Baumann, Rocksack - geklaut von Heinz Erhard)

Newsletter

MiReNaFacebook